Die Challenge

Neue Perspektiven.

Das Ziel von spar+bau ist heute genau wie bei der Gründung vor 133 Jahren: bezahlbaren Wohnraum schaffen. Dabei lebt das Unternehmen genossenschaftliche Werte – nicht nur auf dem Papier, sondern im täglichen Miteinander. Diese Überzeugung noch deutlicher herauszustellen – und auch eine jüngere Zielgruppe zu erreichen: das ist unsere Herausforderung, der wir uns mit kreativen Ideen stellen.

Die Umsetzung:

Profil schärfen.

Zuerst einmal haben wir die elf spar+bau-Werte verdichtet – herausgekommen sind die vier Markenwerte „nah, verlässlich, persönlich, leistungsstark". Praktisch das Gleiche haben wir auch mit dem Logo gemacht: es ist nun weniger kleinteilig, moderner und frischer. Und sorgt für ein tolles Erscheinungsbild auf allen Medien – von der Visitenkarte bis zur Beklebung von großen Fensterflächen.

Das Magazin:

Ein Neues Kapitel

Das bisherige Mitgliedermagazin erfreute sich großer Beliebtheit bei den treuen Mietern und Mitgliedern. Das sollte unbedingt so bleiben. Trotzdem benötigte es einen Refresh: Mit neuem, großzügigem Layout, spannenden Reportagen und Homestorys aus der Stadt begeistern wir mit der neuen „lebe" auch die Jüngeren.

Die Website

übersichtlich. Unterhaltend. modern

Wohnungssuche findet heutzutage selbstverständlich online statt. Auf spar-bau-hannover.de wird dies zur unterhaltsamen Angelegenheit: mit bunten Beschreibungen aller Stadtteile, DIY-Videos und den spannenden Geschichten aus dem Printmagazin. Darüber hinaus bietet die Website viele Services und Downloads.

Der Geschäftsbericht:

Sehr erfolgreich.

Ein Jahr, geprägt von Erfolgszahlen bei spar+bau: Das spiegelt der Geschäftsbericht 2017 auf den ersten Blick wider. Über Lagebericht, Zahlen und Fakten hinaus, stellen wir das nachhaltige Engagement von spar+bau in den Fokus: mit drei interessanten Reportagen. Für die Gestaltung des Geschäftsberichts wurde uns ein „Special Mention" des German Design Awards verliehen.

Die Challenge

Eine
gelenkige Idee

Für die vier renommierten Chirurgen war der Befund ganz klar: Die Gelenkchirurgie und Orthopädie go:h braucht einen neuen Auftritt. Wir haben die Anatomie der Praxis begutachtet – und entwickelten ein spezielles CD für die international anerkannten Experten für Gelenk-OPs.

Die Aufgabe

Eine konsequente
Verjüngungs­kur.

Hier läuft alles nach Plan: Von Marke über Logo bis Geschäftsausstattung und Eingangsbereich der Praxis spiegelt sich die Kompetenz des Expertenteams.

Die menschliche Silhouette in Röntgenoptik als innovatives Keyvisual fürs neue CD – go:h geht neue Wege.

Die Umsetzung

Corporate
Literature Design.

Die Corporate Literature ist ein Identitätsträger für Unternehmen. So haben sämtliche Publikationen, Patienteninformationen und Broschüren das gleiche Gesicht und einen hohen Wiedererkennungswert.

Die Story

Vorbildliche
Kundenbindung.

Seriosität und Vertrauen sind in der medizinischen Branche eine Voraussetzung. Am Ende der Operation „Neues CD für go:h" steht ein ästhetisches Layout, eine modern geshootete Bildsprache und ein reduziertes Logo.

Die Kanäle

Eine gute
Vernetzung.

Alles aus einer Hand: Bei unserem Auftrag, den Print-Bereich und Online-Auftritt zu relaunchen, schlugen unsere Gestalterherzen höher! Die neue Website von go:h ging mit der Marken-Einführung ans Netz. Übersichtlicher Aufbau und optimale Navigation sind selbstverständlich.

Die Multichannel-Idee

Inspiration auf
allen Kanälen.

Über Reisen gibt es viel zu berichten: Die erste Urlaubsgeschichte erzählen wir den TUI-Kunden noch vor ihrer Buchung. Denn unsere Reisen beginnen im Katalog – und digital surfen wir weiter. Das ist TUI-Reisewelt

Print

ReiseweltEN
zum Durchblättern.

In der Printausgabe der TUI Reisewelt erwartet den Leser ein breites Spektrum an Reiseberichten, Tipps, Service-Themen und passenden Hotel- und Clubangeboten.

digital

Online
Magazin

Die Online-Ausgabe des Magazins mischt redaktionellen Content, Hotels- und Rundreisen der TUI mit zusätzlichen Inhalten wie Maps und Fotos auf inspirierende Weise.

Eine Crossmedia-Strategie

Die Online-
Verlängerung.

Sidekicks, Tipps und Angebote: Der QR-Code verlinkt auf weitere Infos und Stories, passend zum Content aus dem gedruckten Magalog. Dies schafft einen direkten Einstieg ins Thema – und zu den buchbaren Angeboten.

Der Erfolg

Das ist die
TUI Reisewelt

Das crossmediale Konzept nimmt den Besucher an die Hand – mit durchdachten Strategien, die spielend leicht aufeinander aufbauen:

  • Wir schaffen Inspiration und Begeisterung
  • Wir verlängern clever vom Heft ins Web
  • Wir führen den Leser zu den relevanten Inhalten

Die Challenge

Nagelneu
präsentiert.

ITW ist mit seinen Marken der Spezialist, wenn es um die Lösung von Befestigungsproblemen auf Baustellen geht. LOOK//one durfte eine seiner schlagkräftigen Produktneuerungen zielführend in Szene setzen – und hat noch weiter gedacht.

Das Produkt

Bestes
für die Besten.

Mit dem SPIT-Dachpappnagler befestigen Handwerker jedes noch so hohe Dach – denn er benötigt keinen Schlauch. Dieses Detail lässt Handwerker-Herzen höherschlagen. In Produktbroschüren setzt LOOK//one genau darauf seinen Fokus.

Das Extra

Mitgedacht
und mehr gemacht.

Stärkere Kundenbindung durch garantierte Zusatzleistungen: Der Full Original Service – für 5 Jahre sorgenfreies Arbeiten. LOOK//one hat die Aktion rund um das Vorteilsprogramm ausgearbeitet – angefangen bei der Idee, umgesetzt vom Folder über die Microsite bis zum Aufsteller am Point of Sale.

Die Story

Vorbildliche
Kundenbindung.

Die Microsite punktet sowohl optisch mit ihrem unternehmenstypischen orange-schwarzen Design und dem klaren Seitenaufbau als auch inhaltlich mit Authentizität: In ihrer kleinen Erfolgsgeschichte berichtet die DeWa Innenausbau GmbH, warum sich der Full Original Service für sie lohnt.

Der Erfolg

Alles unter
einem Dach.

Für die ITW-Marken Paslode, SPIT und haubold hat LOOK//one erfolgreich:

  • Anzeigen, Verpackungen, Broschüren, Give-aways gestaltet und produziert sowie
  • den Full Original Service entwickelt und
  • als Microsite präsentiert

Die Challenge

Kunst für KULTUR

Das Theater für Niedersachsen mit Hauptsitz in Hildesheim produziert im Jahr 25 bis 30 verschiedene Bühnenstücke aus den Bereichen Schauspiel, Oper/Operette und Musical. Diese werden im ganzen Land zur Aufführung gebracht und müssen mit je einem eigenen sogenannten Stückmotiv zum Verkaufsstart in den Medien des Theaters und auch vor Ort kommuniziert werden.

 

Der erste Schritt

Wir überlegten UNS

Wir fragten uns: Wie kann man heute, vor allem im Stadtbild, ein optisches Highlight setzen, mit dem es dem TfN gelingt, Interesse für eines der Stücke zu wecken? Wie können wir ein wirklich plakatives Plakat gestalten, das den Betrachter zum Anschauen und Durchlesen motiviert? Durch Reduktion statt Überfluss!

 

Die Umsetzung

Der Weg zum ERGEBNIS

Am Anfang steht stets die Durchdringung des jeweiligen Stoffes bzw. Inhalts. Aus dieser Erkenntnis formt sich eine Idee für ein typisches »Visual«, das für das Stück charakteristisch ist. Es steht im Zentrum der Gestaltung und wird durch ein oder zwei Zusatzelemente angereichert. Als Konstante über alle Plakate verbindet ein farbiges Ringelement die Gesamtidee.

 

Die Story

Der KREATIVE EFFEKT

Eine bunte, farbenfrohe Spielzeit, die ebenso präsentiert wird. Ein klares, farbliches Statement als Hingucker im - schlichten – Stadtbild bzw. Plakatumfeld. Eine vielschichtige Verbindung interessanter grafischer Elemente, die auf die Handlung des Stücks anspielt und für Interesse sorgt. Mal witzig, mal irritierend, mal intellektuell. Aber immer sehenswert!

 

Die Kanäle

Und hier
WIRD´S BUNT

  • Klassisches Plakat für Allgemeinstellen
  • Jährliches Spielzeit
  • Monatliche Programmfolder
  • Website des TfN

 

Wichtige Informationen zum Corona-Virus

Sehr geehrte Geschäftspartner,
Aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit Corona kann es bei uns leider zu Problemen mit der Erreichbarkeit per Telefon kommen. E-Mails werden gelesen, es kann jedoch zu verlängerten Reaktionszeiten kommen. Viele unserer Mitarbeiter sind im Home-Office und teilweise in Ihren Arbeitsmitteln etwas eingeschränkt. Wir tun natürlich für unsere Kunden unser Bestes und gehen davon aus, dass ein Großteil Ihrer Anfragen wie gewohnt bearbeitet werden kann. Alles Gute und bleiben Sie gesund – Ihr Team von LOOK//one